Nächstes Spiel

0  : 0
WINTERPAUSE

Herzlich willkommen beim AFC Eppan

Eppaner Fussball seit 1956: sportlich mit Begeisterung

 

Wir wollen "Eppaner" Kinder und Jugendliche zum Breiten-Fussball begeistern und ihnen ein sportliches Zuhause bieten. Alle sind wir Vorbilder für unsere Jugend, deren Entwicklung in unserem Mittelpunkt steht. Ihnen soll eine sportliche Perspektive auch im Erwachsenenalter geboten werden.

Unser Umgang ist freundlich, respektvoll; wir sind selbsbewusst, aber nicht arrogant - Wir spielen leistungsorientierten Fussball mit sportlicher Rivalität. Unsere Ziele verfolgen wir nachhaltig und mit Leidenschaft.


 

Einladung Dreikönigsturnier 2019

Spielbericht

AFC EPPAN, Spielbericht Oberliga :  TRAMIN - AFC EPPAN

 

ASV TRAMIN  :  Shon Scuttari, Simon Dissertori (ab 62. Dennis Psenner), Michael Frötscher (ab 54. Simon Lotti), Stefan Rellich, Philipp Rabensteiner, Matthias Pernstich (ab 75. Yuri Facchinelli), Stefan Frötscher, Rafael Pomella, Alex Pfitscher, Simon Greif (ab 80. Philipp Spiess), Massimiliano Dalpiaz (ab 83. Simon Gutmann)

AFC EPPAN  :  Randy Puppin, Max Ruscelli, Marco Nava, Christian Avancini, Cristian Parise (ab 54. Andrea Cirillo), Matteo Piccoli, Maximilian Graf (ab 46. Simone Fratucello), Angelo Luci (ab 40. Omar Maoual), David Santin, Stefano Breglia, Maurizio Foldi (ab 66. Romeo Sadiku)

SR  :  Zihadul Azam (Arco/Riva); Lorenzo Carpentari (Trient) und Alberto Parisi (Rovereto)

Tore  :   1:0 Matthias Pernstich (8.), 2:0 Stefan Frötscher (25.), 3:0 Massimiliano Dalpiaz (30.), 4:0 Alex Pfitscher (33.), 5:0 Alex Pfitscher (44., Foulelfmeter), 6:0 Massimiliano Dalpiaz (73.)

Nach einer vor allem in der ersten Halbzeit völlig indiskutablen Leistung ging unsere Mannschaft am vorletzten Hinrundenspieltag mit 0:6 in Tramin regelrecht unter. Ohne Laufbereitschaft, ohne Zweikampfstärke ergaben sich die Gäste ihrem Schicksal, liefen den Traminern zumeist nur hinterher und machten den Hausherren dann auch noch durch ein schwaches Abwehrverhalten das Toreschiessen leicht. Die erste Tormöglichkeit vergab Pfitscher nach Flanke von Dissertori in der 4. Minute, als er aus spitzem Winkel Torhüter Puppin anschoß; kurz danach aber schon das Führungstor : Ecke von Dalpiaz von rechts, Pernstich steht völlig allein, trifft zuerst noch Alluminium, den Abpraller haut er dann aber kompromisslos in die Maschen (8.). Kurz danach die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich : nach einem von Michael Frötscher verursachten Foulelfmeter hämmert diesen Maurizio Foldi aber über die Querlatte (11.). Santin versucht es dann mit einem Schlenzer aus 18 Metern, verfehlt aber auch das Tor der Hausherren (13.). Nach Vorarbeit von Rabensteiner trifft auch Dalpiaz mit einem Kopfball nicht (15.). Besser macht es dann Stefan Frötscher : nach einem Abwehrfehler ist die Eppaner Verteidigung nicht im Bilde, und er hat keine Mühe, zum 2:0 einzuschieben (25.). Nach einer weiteren Flanke des emsigen Dissertori von rechts kann Puppin den Schuß von Stefan Frötscher zunächst abwehren, Dalpiaz drückt aber den Abpraller über die Torlinie (30.). Nach einem Rückpass von Breglia schaltet Stefan Frötscher am schnellsten, legt dann für Alex Pfitscher auf, der locker zum 4:0 einschießt (33.). Und kurz vor dem Halbzeitpfiff fällt noch das 5:0 : nach einem unnötigen Foul von Parise an Stefan Frötscher gibt es Elfmeter, und diesen verwandelt Pfitscher sicher (44.). In der zweiten Hälfte lassen es die Traminer etwas ruhiger angehen, unsere Jungs zeigen wenigstens ansatzweise eine positive Reaktion und gestalten das Spiel ausgeglichener. Dalpiaz versucht es mit 2 Freistößen (60. + 70.), die aber beide ihr Ziel verfehlen. Dann trifft er doch, nach Vorarbeit des eingewechselten Psenner, zum 6:0 (73.). Mit Versuchen von abermals Dalpiaz auf der einen Seite (77.) sowie von Breglia auf der anderen Seite (84.), die beide über die Querlatte gehen, endet für unsere Jungs ein rabenschwarzer Fußballnachmittag.

lg md sm xs